Bäckerei Aulmann

Brot von Aulmann: handgemacht -

jedes Stück ein Einzelstück

Traditionell & familiär

Bäckerei Aulmann

1935 gründeten Martha und Otto Aulmann ihre erste Bäckerei in Frankfurt, mussten kriegsbedingt pausieren, starteten 1954 neu in Oberwesel und eröffneten 1960 die Bäckerei am heutigen Standort Rüdesheim. Zwölf Jahre später übernahm mit Hiltrud und Werner Aulmann die nächste Generation den Familienbetrieb, 2003 der heutige Eigentümer, Harald Aulmann mit Ehefrau Bettina. Inzwischen steht die Bäckerei Aulmann mit 15 Mitarbeitern für das Hauptgeschäft in Rüdesheim und die Filiale mit Sitzcafé in Winkel. Außerdem zählen Straußwirtschaften, Gutsschänken, Hotels und Veranstaltungen wie der Rüdesheimer Weihnachtsmarkt zum Kundenstamm. Und: Mit Sascha Aulmann ist die 4. Meistergeneration an Bord. Können und Geschick verfeinert er gerade im Schwarzwald.

Ehrlich & nachhaltig

Feinstes Handwerk

Feinste traditionelle Handwerkskunst, Natürlichkeit, Individualität, höchste Qualität, Leidenschaft und ehrliche Arbeit sind in der Bäckerei Aulmann Programm. Chemische Zusätze gibt's nicht: „Wir erklären gern und mit gutem Gewissen, was in unseren Backwaren ist“, sagt Harald Aulmann. Und so soll’s bleiben! Auch Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein sind Trumpf: Produziert wird überwiegend mit Mehl von hessischen Feldern, 100 Prozent Ökostrom und einem Verbrauch, der in den letzten 10 Jahren um 30 Prozent sank. Dabei ist das Backwarenangebot mit Augenmaß auf Nachfrage und Bedarf ausgerichtet. Reste gehen generell an Tafeln und Bedürftige.

Einer der wenigen 'echten Bäcker', die es noch gibt.
Traditionelles Backwerk und zuvorkommender Service.
Sehr empfehlenswert!

Morgane